• Die 3D-Druck-Plattform von Replique ist in den Online-Shop von Miele integriert und ermöglicht so einen schnellen und kosteneffizienten Markteintritt.
  • Replique und BASF 3D Printing Solutions, unter der Marke Forward AM, implementieren erstmalig 3D-Druck-Prozesse polymere Zubehörteile mit Lebensmittelkontakt gemäß Good Manufacturing Practice (GMP).
  • Durch die stetige digitale Überwachung des Fertigungsprozesses erfüllt Replique die hohen Qualitätsstandards von Miele.

Mannheim – 21. Juni, 2021. Replique, Mannheimer Venture des Geschäftsinkubators der BASF (Chemovator), gibt die Partnerschaft mit Miele, dem Premium-Hausgerätehersteller, bekannt. Replique erhält das Exklusivrecht, hochwertige 3D-gedruckte Zubehörteile von Miele über sein dezentrales Produktionsnetzwerk zu produzieren und an die Miele-Kunden zu versenden. Miele nutzt die 3D-Druck-Plattform von Replique zur Markteinführung neuer Produkte. Durch die digitale Lagerung und kundennahe Produktion auf Abruf kann der Hausgerätehersteller neue Produkte flexibel, schnell und kosteneffizient bereits ab Losgröße eins seinen Kunden anbieten. Miele profitiert mit der End-to-End-Lösung von Replique von einer einfachen Prozessintegration durch Anbindung bestehender Bestell- und E-Commerce-Lösungen, automatischer Bestellabwicklung und Expertenwissen bezüglich industriellem 3D-Druck auf höchstem Niveau.

Miele 3D printed accessories
3D-gedruckter Kaffeebeutel-Verschlussclip, Bohrlochreiniger und Wertteilabscheider
Material: Polyethylenterephthalat (PET)

Vision von 3D-gedruckten Zubehörteilen verwirklicht

Im Mai 2020 startete Miele mit dem Projekt 3D4U, um Kunden kostenlose Designs von 3D-druckbaren Zubehörteilen zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der steigenden Nachfrage entstand die Idee, diese Produkte Kunden anzubieten, die keinen eigenen 3D-Drucker besitzen. Mit Replique wird diese revolutionäre Idee nun zu einem skalierbaren Geschäftsmodell. Die Zubehörteile müssen nicht mehr in großen Mengen in einem physischen Warenlager aufbewahrt werden. Stattdessen sind die Designs auf der 3D-Druck-Plattform in einem digitalen Warenlager gespeichert und werden auf Kundenbestellung mittels modernster 3D-Druck-Technologien produziert. Beginnend mit drei Zubehörteilen auf dem Miele Online-Shop – dem Kaffeebeutel-Verschlussclip, sowie dem Bohrlochreiniger und Wertteilabscheider als Staubsaugeraufsätze – kann der Hausgerätehersteller sein Produktportfolio flexibel erweitern. „Miele und Replique sind zwei Pioniere in ihren Branchen, die das Service-Angebot von 3D4U auf eine neue Stufe heben“, so David Buhl, Manager Innovation Management Miele Room Care.

Zertifizierung der 3D-Druck-Prozesse

Replique zertifiziert die Druckprozesse nach Vorgabe von Miele, sodass die Zubehörteile alle Qualitätsstandards erfüllen. Durch die digitale Überwachung der Prozesse, kann eine gleichbleibende Qualität garantiert werden. Der Kaffeebeutel-Clip ist darüber hinaus durch den Herstellungsprozess nach GMP für den Lebensmittelkontakt zertifiziert. „Prozesse im 3D-Druck zu zertifizieren ist ein sehr komplexes Thema, das im Bereich der Lebensmittelzulassung kaum betrachtet wurde. In Zusammenarbeit mit unserem Partner Forward AM sind wir die erste 3D-Druck-Plattform, die 3D-Druckprozesse nach GMP (Good Manufacturing Process) implementieren und somit hohe Prozesssicherheit garantieren kann“, sagt Dr. Max Siebert, Co-Founder von Replique.

Einfache Prozessintegration durch schlüsselfertige Lösung

Mit umfassenden Erfahrungen im Bereich industrieller Fertigung ermöglicht das Venture eine qualifizierte Fertigung mittels neuester 3D-Druck-Technologien und unterstützt mit Materialwissen und Qualitätssicherung. Durch die digital gestützte Auftragsabwicklung und die schnelle Integration in bestehende Prozesse (ERP, e-commerce), bietet Replique einen einfachen Zugang zu 3D-Druck mit minimalem Aufwand. Miele schätzt das Komplettangebot. „Konkurrierende Unternehmen bieten bisher nur fragmentierte Lösungen an. Replique ist der einzige Partner, der über fundiertes Wissen im gesamten Prozess und das passende Netzwerk verfügt, um eine schlüsselfertige Lösung anzubieten. Das Geschäftsmodell ist skalierbar und wir gehen davon aus, unser Geschäft in Kürze in Deutschland, Europa oder sogar weltweit auszubauen”, sagt Buhl. Bereits dieses Jahr planen Replique und Miele eine Ausweitung des Produktangebotes auf der Plattform.

Für weitere Informationen zu diesem Thema kontaktieren Sie Dr. Siebert unter +49 1525 6419938 oder besuchen Sie www.replique.io.


Wollen Sie mehr über unseren Partner Forward AM erfahren? Erkunden Sie seine große Materialvielfalt und Qualifizierungs-Services!


Über Replique

Die Idee von Replique entstand in den Köpfen der Experten des Data2Value Teams der Digitalisierungsgruppe der BASF: Ersatzteile zu digitalisieren und auf Abruf zu produzieren, um sie jederzeit und überall verfügbar zu haben. Um diese Idee zu verwirklichen, startete das Team Anfang 2020 im Inkubatorprogramm der BASF innerhalb der Chemovator GmbH. Replique bietet eine digitale Plattform, mit der große OEMs ihren Kunden Teile auf Abruf über ein globales, dezentrales und gesichertes 3D-Druck-Netzwerk bereitstellen können.

Über Miele

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Bereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- und Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Trockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Labore (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland, je ein Werk in Österreich, Tschechien, China, Rumänien und Polen sowie die zwei Werke der italienischen Medizintechnik-Tochter Steelco Group. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2020 rund 4,5 Milliarden Euro (davon in Deutschland: 29,5 Prozent). In fast 100 Ländern/Regionen ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt der in vierter Generation familiengeführte Konzern etwa 20.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, etwa 11.050 davon in Deutschland. Hauptsitz ist Gütersloh in Westfalen.

Kontaktinformation

Replique.io – A Chemovator Venture
Dr. Max Siebert, Co-Founder
T +49 1525 6419938
max.siebert@chemovator.com
www.replique.io